Robin Millitzer

Musik ist schön, macht aber viel Arbeit (carl Valentin)


Musikalischer Lebenslauf:


Da mein Vater bereits Schlagzeuger war, begann ich schon im Alter von 7 Jahren das Schlagzeug spielen zu erlernen. Zeitgleich fing ich an im kleinen Orchester des MV Klein-Welzheim 1966 e.V. zu spielen.

Obwohl ich anfangs nur knapp 2 Jahre Unterricht hatte, blieb ich dennoch weiterhin mit Begeisterung dabei und brachte mich, bis zur Wiederaufnahme des Unterrichts im Alter von 14 Jahren, das Schlagzeug spielen - bis zu einem gewissen Grad - selbst bei. Zu dieser Zeit kamen auch die ersten Bandprojekte hinzu. Bis heute bin ich in den unterschiedlichsten Genres unterwegs und sammle Band- und Bühnenerfahrung. Ob Rock, Pop, Hardrock, Metal, Klassik, Big Band, Latin, bis hin zum Jazz, ist alles dabei. Ich spiele infolge dessen auf Maskenbällen, Polterabenden, Hochzeiten, Bandcontests und Geburtstagen.

 

Highlights:


Berufsfeld:


2013 übernahm ich die Leitung der Sambagruppe „Ramba-Samba“ der TGS Seligenstadt 1895 e.V.. Ebenso habe ich begonnen einen achtsemestrigen Studiengang mit dem Abschluss: Staatlich anerkannter Berufsmusiker und Instrumentalpädagoge für Jazz und Popularmusik, an der Frankfurter Musikwerkstatt, welcher bis heute andauert.